3D-Druck leicht gemacht mit Raise3D

3D-Druck leicht gemacht mit Raise3D

 

Ein neuer Supplier ist kürzlich zu EuroSkills 2020 gestoßen: Raise3D, ein Unternehmen mit Sitz in Irvine, Rotterdam und Shanghai, das die Wettbewerbe im Bereich Maschinenbau/CAD bei den Europäischen Berufsmeisterschaften unterstützen wird.

CAD-Techniker sind Spezialisten für die Bedienung von CAD-Programmen (= Computer Aided Design), welche spezielle Konstruktionsprogramme für die präzise Planung von technischen Modellen sind und beispielsweise in der Baubranche zum Einsatz kommen. In der Arbeit des CAD-Spezialisten kommen auch immer verstärkter 3D-Drucker zum Einsatz. So auch bei EuroSkills 2020: Die 3D-Drucker stellt das amerikanische Unternehmen Raise3D für die erste österreichische Ausgabe der Berufs-EM zur Verfügung. Raise3D selbst arbeitet mit unterschiedlichsten Organisationen zusammen: Angefangen von Unternehmen bis hin zu Schulen und anderen Ausbildungseinrichtungen finden sich die Drucker in mehr als 15.000 verschiedenen Organisationen.

Edward Feng, CEO von Raise 3D erklärt, wieso sich das Unternehmen dazu entschieden hat, EuroSkills 2020 in Graz als Sponsor zu unterstützen: „Wir sind sehr stolz darauf, EuroSkills 2020 zu unterstützen, weil unsere Ziele in der Bildungsbranche und die der Veranstaltung Hand in Hand gehen. Wir sind sehr engagiert bei der Unterstützung der verstärkten Einführung des 3D-Drucks im Bildungsbreich, was einer der Gründe ist, warum wir das Modell Raise3D E2 mit den Funktionen hergestellt haben, die auch in Schulen benötigt werden. Ich freue mich, dass die Teilnehmer bei EuroSkills 2020 unsere Drucker in großem Umfang nutzen, und ich bin EuroSkills dankbar, dass das Event ihnen diese Möglichkeit bietet“.

EuroSkills 2020 bedankt sich an dieser Stelle nochmals für den tollen Support – We are Skills!

Der Skill CAD-Konstrukteur bekommt neue Unterstützung von Raise3D. Foto: World Skills Europe/Instagram.

2020-09-14T13:47:23+00:00September 8th, 2020|