„Creative Minds“ bei EuroSkills 2020 im Einsatz

„Creative Minds“ bei EuroSkills 2020 im Einsatz

 

 

 

In der Berufskategorie „Kreative Kunst- und Modetechnologie“ sammeln sich die kreativen Geister von EuroSkills: In den vier Berufen Floristik, Mode Technologie, Grafik Design und Schaufenstergestaltung sind vor allem ein gutes Auge und Liebe zum Detail gefragt.

Vom 6. bis 10. Jänner 2020 stellen helle Köpfe aus rund 30 europäischen Ländern in der Berufskategorie „Kreative Kunst- und Modetechnologie“ ihr Können unter Beweis. Floristen fertigen ausgefallene Schaustücke aus Blumen und Blüten an, im Teamwettbewerb Mode-Technologie entstehen einzigartige Kleidungsstücke aus eigener Hand, während im Skill Grafik Design neue Logos designt werden und die Schaufenstergestalter eine leere Fläche durch liebevolle Details zum Leben erwecken. So verschieden diese Berufe auf den ersten Blick auch scheinen mögen, eines haben sie trotz allem gemeinsam: Voraussetzung dafür, in einem dieser Skills eine erfolgreiche Laufbahn zu beginnen, ist die Kreativität.

Kunstwerke aus Blumen

Floristen stellen mit Schnittblumen, aber auch Trocken-und Seidenpflanzen und anderem Deko-Material ein „florales“ und dekoratives Kunstwerk nach den Wünschen des Kunden oder zu einem bestimmten Anlass wie Advent her. Neben einer gewissen Kreativität ist bei der Arbeit eines Floristen auch handwerkliches Geschick und ein gutes Auge fürs Detail gefragt, denn zu den Arbeitsmaterialien zählen nicht nur die Pflanzen selbst, auch Materialien wie Draht, Schaumstoff, Nadeln, Blumenbänder und dergleichen kommen zum Einsatz. Die soziale Komponente spielt in diesem Beruf auch eine gewisse Rolle, denn der Kontakt zu Kunden und deren Beratung ist ebenfalls Teil des Arbeitsalltags, genauso wie die Kommunikation mit Lieferanten. Eine Übersicht über den Beruf findet sich hier. Damit im Wettbewerbsberuf Floristik auch genügend Arbeitsmaterialien zur Verfügung stehen, unterstützt das Unternehmen Smithers-Oasis mit den benötigten Blumen und anderweitigem Dekomaterial.

„Handgemachtes“ aus Meisterhand

Im Teamwettbewerb „Modetechnologie“ treten im Rahmen von EuroSkills 2020 je zwei Teilnehmer an und arbeiten gemeinsam als Team an einzigartigen Werkstücken, von Kleidungsstücken hin zu diversen Accessoires wie Taschen, angefangen von einer Skizze, über die Fertigstellung des Werkstücks bis hin zur passenden Präsentation desselben. Neben einer kreativen Herangehensweise, dem Beobachten von Trends bei Schnitten und Stoffen sowie Geschick bei der Verwendung diverser Werkzeuge zählt auch das Arbeiten am PC zu den Aufgaben in diesem Berufsbild, denn die meisten Schnittmuster und Modelle entstehen heutzutage mittels CAD-System an einem Computer. Im Berufsalltag erwartet einen nicht nur das Designen und Entwerfen von Kleidungsstücken, auch Reparatur- oder Anpassungsarbeiten und Spezialanfertigungen gehören zu den alltäglichen Arbeitsaufgaben. Hier gibt’s mehr Informationen zum Beruf.

Von der Idee zum Designstück

Bei der Arbeit eines Grafik Designers geht es vor allem darum, durch optisch ansprechendes Design dem Publikum eine Botschaft zu übermitteln und dabei die Interessen des Zielmarktes zu berücksichtigen. Neben einer kreativen Arbeitsweise, einem guten Auge für Details und Interesse an Technik gehört auch Kundenorientiertheit und die Fähigkeit zur Kommunikation zu den Voraussetzungen, die man als angehender Grafik Designer mit sich bringen sollte.  Sie setzen Bilder, bewegte Grafiken und Typografie zu einem stimmigen und ansprechenden Design-Stück zusammen, das in Printproduktionen, Online-Produktionen und vielen anderen Gebieten Einsatz finden kann. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen die Grafik Designer ein solides Verständnis der spezifizierten Druck- und Produktionsprozesse haben und mit den neuesten Software- und Computertechnologien auf dem Laufenden bleiben. Mehr Infos gibt es hier.

Schaufenster gestaltet mit Liebe zum Detail

Die Aufgabe eines Schaufenstergestalters ist es, einen wahren „Eyecatcher“ zu kreieren. Mit viel Liebe zum Detail und einem guten Auge für die richtige Mischung ist es ihre Aufgabe, Schaufenster und Innenräume in Geschäften und Kaufhäusern ansprechend zu dekorieren. Das Ziel dabei? Die Aufmerksamkeit von Kunden durch originelle und kreative Displays zu ergattern, in denen neue Produkte, Linien und Werbeartikel präsentiert werden. Neben oben genannten Voraussetzungen benötigt es auch handwerkliches Geschick und die Fähigkeit, zu kommunizieren, um die Wünsche eines Kunden entsprechend umsetzen zu können. Ein Interesse an neuen Trends und Entwicklungen in der Branche sowie ein gutes Gespür für Farben und Stoffe gehören ebenfalls zu den Voraussetzungen. Visual Merchandising ist ein Berufsfeld mit Zukunft, denn das steigende Interesse an der Modebranche sorgt auch dafür, dass neue Arbeitsplätze auf diesem Gebiet geschaffen werden. Weitere Infos finden sich hier.

Fotos Galerie: Photos courtesy of WorldSkills International.

Floristik, Grafik Design, Mode Technologie und Visual Merchandising sind in der Berufskategorie Kreative Kunst und Modetechnologie bei EuroSkills 2020 vertreten. (Foto: Marija Kanizaj)

2020-08-14T13:26:34+00:00August 14th, 2020|