Volle Power für Soziale Dienstleistungen

Volle Power für Soziale Dienstleistungen

 

Die vier Workshop Manager Harald Herbst, Floarea Turcin, Brigitte Horn und Martin Grogger leben ihre Kreativität in ihren Berufen auf die unterschiedlichste Art und Weise aus, denn im heutigen Blogbeitrag stellen wir euch angefangen vom Bäcker bis hin zum Friseur unsere restlichen Workshop Manager bzw. Sector Manager aus dem Bereich Soziale Dienstleistungen vor.

Einen wahren gastronomischen Profi haben wir mit Harald Herbst als Sector Manager in unseren Reihen: Der mittlerweile pensionierte Koch bringt mehr als 48 Jahre Berufserfahrung in der Gastronomie mit – sowohl auf nationaler, als auch auf internationaler Ebene, wodurch er zum Beispiel auch schon in Südafrika tätig war. „Ich habe sozusagen eine Österreichrundfahrt durch die Gastronomie hinter mir“, erzählt der passionierte Koch, der auch in der Pension seine Erfahrung gerne weitergeben möchte. „Das ist auch das Hauptmotiv, weshalb ich mich für EuroSkills 2020 engagiere. Als Koch kann man wirklich tolle Erfahrungen sammeln, aber wichtig ist vor allem, dass einem der Beruf Spaß macht“, so Herbst. Neben EuroSkills engagiert sich Harald Herbst auch beim Cercle des Chefs, einem Verein, in dem sich die besten Chefköche der Steiermark vereinen und der auch alle zwei Jahre den Wettbewerb „Junge Steirer kochen kreativ“ veranstaltet. Dieser Wettbewerb richtet sich speziell an junge Talente in der Küche und soll das Kochniveau in der Steiermark kontinuierlich heben.

Eine der beiden Workshop Managerinnen im Bereich Hotel Rezeption ist Floarea Turcin. Sie ist bereits seit 2017 mit an Bord des Projektes EuroSkills 2020 und ist durch ihren Mann darauf aufmerksam geworden. Ihr Anreiz? Möglichst viele neue Erfahrungen zu sammeln: „Mich hat EuroSkills 2020 auf den ersten Moment angesprochen. Ich hab mich dann einfach beworben und glücklicherweise wurde ich auch angenommen, denn ich finde es einfach interessant, der Jugend bei Wettbewerben über die Schulter zu schauen und dafür zu sorgen, dass die Teilnehmer alles haben, was sie benötigen“, erzählt Floarea, die eigentlich BWL studiert hat. „Ich freue mich besonders darauf, neue Leute kennenzulernen und Erfahrungen zu machen, das ist wirklich etwas Besonderes.“

V.l.n.r oben: Peter Rieberer (Koch), Robert Lang (Koch), Isabella Huber (Restaurant Service). V.l.n.r unten: Harald Herbst (Sector Manager), Floarea Turcin (Hotel Rezeptionist), Kurt Heinz Singer (Bäcker), Brigitte Horn (Restaurant Service), Martin Grogger (Friseur).

Über jahrelange Berufserfahrung als Bäcker bzw. Konditor verfügt unser Workshop Manager für den Skill Bäcker, Kurt Singer. Nach jahrelanger Selbstständigkeit als Konditor und anschließender Tätigkeit als Berufsschullehrer genießt Kurt nun „die wohlverdiente Pension.“ Doch für Berufswettbewerbe ist er seit vielen Jahren zu begeistern: „Ich war als Innungsmeister jahrelang in der Jury für Bundeslehrlingswettbewerbe in der Konditorbranche und es war jedesmal faszinierend zu sehen, wie die Jugend arbeitet.“ Das ist auch mitunter einer der Gründe, weshalb Kurt sein jahrelanges Wissen im Rahmen seiner Tätigkeit als Workshop Manager in das Projekt EuroSkills 2020 einbringt. „Ich habe selbst außerdem sehr viele Lehrlinge ausgebildet und finde es schade, wenn man als Erfahrener das Wissen nicht weitergibt, dadurch geht es nämlich verloren. Deshalb bin ich dann auch irgendwann Berufsschullehrer geworden“, erzählt er. Und als er gehört hat, dass EuroSkills im Jahr 2020 in die Steiermark kommt, war er sofort Feuer und Flamme für die EM der Berufe und kümmert sich als Workshop Manager nun darum, dass die Teilnehmer im Jahre 2020 alles haben, was sie benötigen.

Auch Brigitte Horn bringt ihre Leidenschaft, ihr Wissen weiterzugeben, zu EuroSkills 2020. Die Vorarlbergerin ist Lehrerin an der einzigen Berufsschule für Gastronomie in Vorarlberg und blickt bereits auf ein großes Repertoire an Trainererfahrung zurück. Bereits seit 2006 trainierte sie die Staatsmeisterkandidaten und sorgte 2016 als Co-Trainerin gemeinsam mit Rudolf Wolfschluckner für den Europameistertitel von Christoph Schrottenbaum im Skill Restaurant Service in Göteborg. „Ich habe ein gutes Gespür für Ästhetik und freue mich, mein Wissen an die jungen Menschen weitergeben zu dürfen. Ich arbeite gerne mit und bin schon so lange als Trainerin bei Wettbewerben dabei. Bei EuroSkills 2020 in Graz kann ich mich nicht nur als Workshop Managerin einbringen, sondern als Sector Manager. Ich freue mich, mit meinem Know-How und meiner Flexibilität einen Beitrag zu einem gelungenen Event leisten zu können.“

In Arbeitskleidung von Engelbert Strauss sind unsere Workshop Manager bestens für ihre Einsätze gerüstet.

2019-06-18T08:53:05+00:00Mai 3rd, 2019|